zur Startseite meiner Homepage Chronik mit Inhaltsübersicht . Vorfahren von A bis Z - Namenliste . Chronik Mütterliche Seite > Väterliche Seite . Seite als PDF

A . . B . Bil . . C . . D . . E . F . . G . H_I . J_K . . L . M . N . O . . P_Q . R . . S . Sc (Schm) . T_U . V_W Z

Ahnen-Verzeichnis - Buchstabe Br / Bruchwitz

Vorfahren und verstorbene Verwandte BRUCHWITZ (Brauchicz)

15. Jahrhundert

von Brauchwitz, Georg . er wurde in Niederschlesien nahe der Stadt Lubin (deutsch: Lüben) geboren. Er ging mit seinem Bruder Nikolaus als Ritter (Söldner) um das Jahr 1450 nach Westpreußen und kämpfte als Schlesier für den Deutschen Ordensstaat. In Westpreußen wandelte sich der Nachname von "Brauchicz" in "Brauchwitz" (auch Brauchewitz).

von Brauchwitz, Nikolaus . er wurde in Niederschlesien, wohl auf dem Gutshof von Chrostnik, geboren. Mit seinem Bruder Georg ging er als Ritter nach Westpreußen. Dort wandelte sich der Name "von Brauchdorf " in "von Brauchwitz". Später entwickelten sich in der Region weitere Familienzweige mit dem Namen "von Brochwicz". Die beiden Brüder von Brauchwitz ließen sich nach dem Ende des dreizehnjährigen schlesischen Krieg in Westpreußen (Region Pommerellen) im Raum der Stadt Danzig als Siedler nieder.

1403: Zu den Vorfahren derer von Brauchicz - so hieß die Familie in ihren Anfängen - gehörten die vier Brüder Brauchicz mit den Vornamen Petrus (Peter), Thamme (Timo), Bartko und Nikolaus Brauchicz. Jene Brüder Brauchicz (später "von Brauchdorf") lebten in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts bis noch weit über das Jahr 1403 hinaus. Am 1. Februar 1403 erhielten die vier Brüder von Brauchicz - auch als "edle Herren" bzw. Personen benannt - ein Dokument, wo ihnen notariell der Besitz des Gutshofes in Chrostnik (auch Chrustenik, später Brauchitschdorf) und des Dorfes Berndorf bestätigt wurde. Das Dorf Berndorf wurde bald verkauft. Die Brüder von Brauchicz wurden mit der Urkunde, dessen Text im Urkundenbuch von Liegnitz nachzulesen ist, auch schlesische beziehungsweise deutsche Bürger.

16. Jahrhundert

von Brauchdorf, Georg (später von Brauchitsch), aus dem Ur-Adel "von Brauchitsch" (von Brauchdorf). Georg war ein Nachfahre des Hans von Brauchitsch (Brauchicz) aus dem Haus Oberau in Schlesien.

von Bruchwitz, Georg . Er wurde um das Jahr 1550/55 in Schlesien geboren. Sein Vater war Georg von Brauchdorf, der aus einem Zweig der adeligen Familie der "von Brauchitsch" in Schlesien stammte. Er kam aus dem Haus Oberau (Ober) in Schlesien, und lebte dort bis Anfang der 1590er Jahre, bis er dann nach Stettin in Pommern auswanderte. Der Nachname "Bruchwitz" tauchte mit Georg von Bruchwitz (Brauchdorf) erstmals im Jahr 1598 auf. Beruflich war Georg von Bruchwitz als Hofbediensteter des Herzogs von Pommern, Johann Friedrich tätig. Er erhielt dort den Titel "Herzoglich Pommerscher Rat". Einer der Weggefährten des Georg von Bruchwitz war der Pommersche Rat und Landvogt von Stolp und Schlawe Wilhelm von Kleist.

Bruchowitz, Kasper . Er lebte etwa in der Zeit wie Georg von Bruchwitz, also von Mitte des 16. bis Anfang des 17. Jahrhunderts. Offenbar waren beide entfernte Cousins. Kasper (Kaspar) Bruchwitz (Bruchowicz) stammte höchstwahrscheinlich aus der Region des Karpatenvorlandes in Südpolen. Er war demnach ein Bruchwicz eines sehr alten Familienzweiges, dessen Anfänge im 14. Jahrhundert in Südpolen zu suchen sind. Kasper Bruchwicz hatte einen künstlerischen Beruf. Er war als Hofmaler in der Gegend von Przemysl tätig. Unter anderem hatte er in der Burg Krasiczyn die Heilige Madonna gemalt.

17. Jahrhundert

Bruchwitz, Christoffer (gestorben 1737) . Er wurde geboren um 1675 in Sachsen und starb im Jahr 1737 am Burgwall bei Alt-Rothemühl in Vorpommern. Christoffer war beruflich als sogenannter Stabschläger (Holzfäller) und Heideläufer tätig. Im Jahr 1711 wurde er als Einwohner der Stadt Erfurt in einem Bürgerbuch erwähnt. Christoffer (Christoffel) wohnte in der Johannivorstadt von Erfurt, bis er dann nach 1711 nach Vorpommern auswanderte. Dort hatte er dann im Jahr 1719 seine Frau Elisabeth, geborene Lück geheiratet.

Bruchwitz, Elisabeth . geborene Lück (gestorben 1772) . Elisabeth war die Ehefrau des Christoffer Bruchwitz. Sie hatte mit ihren Ehemann zwei Töchter (Maria Christina und Regina) sowie einen Sohn Johann Christoph (1726 bis 1774). Elisabeth lebte von 1682 bis 1772, wurde somit 90 Jahre alt und überlebte ihren Mann um fünfunddreißig Jahre.

18. Jahrhundert

Bruchwitz, Christian (1760 bis 1834) - eigener Bruchwitz-Zweig (Nr.1) - war verheiratet mit Maria Christina, geb. Lauffer. Sie hatten mehrere Töchter und drei Söhne. Zwei der Söhne starben in den "Franzosen-Kriegen" Anfang des 19. Jahrhunderts.

Bruchwitz, Johann Christoph (1726 bis 1774) aus Vorpommern - Stammvater der vier Bruchwitz-Linien - war verheiratet mit Dorothea Elisabeth, geborene Tegge (1730 bis 1795). Sie hatten vier Söhne und zwei Töchter; ein Sohn war Johann Friedrich Bruchwitz (1769 bis 1846). Weitere Söhne waren Christian, Michael Heinrich und Johann Christoph, die Töchter hießen Dorothea Elisabeth und Christina.

Bruchwitz, Johann Christoph / der Jüngere (1772 bis 1843) - Er begründete den Familienzweig in Eiderstedt in Schleswig-Holstein. In seiner ersten Ehe war er verheiratet mit Elisabeth Catharina, geborene Jäger aus Eiderstedt, die 1827 gestorben war. Christophs zweite, um einige Jahre jüngere Ehefrau war Catharina Dorothea, geborene Abraham. Aus dieser Verbindung ging der Sohn Johannes Theodor Bruchwitz (1831 bis 1908) hervor sowie die Tochter Catharina Dorothea (Doris) Bruchwitz (1832 bis 1895), die Jacob Richardsen (1835 bis 1905) aus Tating in Eiderstedt geheiratet hatte.

Bruchwitz, Johann Friedrich (1769 bis 1846) aus Heinrichswalde in Vorpommern - mein Bruchwitz-Zweig aus Heinrichswalde in Vorpommern Johann Friedrich war verheiratet mit Maria Christine Elisabeth, geborene Köchler (1772 bis 1855). Sie hatten einen Sohn August Wilhelm Daniel Bruchwitz (1809 bis 1892) und die Töchter Friederike Maria Dorothe (geboren 1801) sowie Johanna Sophia (geboren 1807).

Bruchwitz, Maria Catharina - geboren 1788 in Vorpommern - eine Tochter des Christian Bruchwitz (1760 bis 1834).

Bruchwitz, Maria Christine Elisabeth . geborene Köchler (1772 bis 1855) oo mit Johann Friedrich Bruchwitz (1769 bis 1846); ihr Vater war Johann Christoph Köchle, der noch in Württemberg geboren wurde und als Kind mit den Eltern (namentlich nicht bekannt) nach Vorpommern auswanderte. Sie gehörten zu den sogenannten Pfälzer Kolonisten, die in der Gegend von Heinrichswalde siedelten.

Bruchwitz, Maria Christina, geboren am 12.8.1720 am Burgwall bei Alt-Rothemühl. Sie war eine Tochter von Christoffer Bruchwitz und Elisabeth, geborene Lück. Im Kirchenbuch wurde sie irrtümlich mit dem Nachnamen "Brugwitz" eingetragen.

Bruchwitz, Maria Christina, geborene Lauffer - Sie war verheiratet mit Christian Bruchwitz (1760 bis 1834) aus dem Bruchwitz-Zweig Nr.1.

Bruchwitz, Michael Heinrich (1764 bis 1821) aus Rothemühl in Vorpommern - Stammvater des Rothemühler Zweiges - war verheiratet mit Caroline Henriette, geborene Strack (1769 bis 1823).

Bruchwitz, Regina, geboren am 14. Mai 1722 in Rothemühl am Burgwall bei Alt-Rothemühl. Sie war eine Tochter von Christoffer Bruchwitz und Elisabeth, geborene Lück bzw. eine Schwester von Joh. Christoph Bruchwitz und Maria Christina. Im Kirchenbuch wurden die Töchter von Christoffer und Elisabeth Bruchwitz irrtümlich mit dem Nachnamen "Brugwitz" eingetragen.

19. Jahrhundert

Bruchwitz, Amanda (geboren im November 1858) - wohnhaft in Stettin. Amanda Caroline Bruchwitz war verheiratet mit Mathias Tetzner aus Stettin. Amanda war eine Schwester meines Urgroßvaters Ferdinand Bruchwitz (1840 bis 1909). Ihre Eltern waren August und Caroline Bruchwitz aus Heinrichswalde in Vorpommern.

Bruchwitz, August Wilhelm Daniel (1809 bis 1892) war Bauer und Hofbesitzer und stammte aus Heinrichswalde in Vorpommern. Er war verheiratet mit Caroline, geborene Agenz (1820 bis 1872). Sie hatten acht Kinder, fünf Töchter und drei Söhne. Ein Sohn hieß Ferdinand Bruchwitz (geboren am 14.4.1840). Er war der Erstgeborene und ist mein direkter Vorfahre väterlicherseits. Das letztgeborene Kind der Eheleute war Wilhelm Bruchwitz (geboren 1865), der einen eigenen Bruchwitz-Zweig in Stettin gebildet hatte.

Bruchwitz, August Heinrich (1810 bis 1863) oo mit Johanna Caroline Wilhelmine, geborene Paul. Sie waren die Eltern von August Bruchwitz (1838 bis 1914) aus Peitz / Berlin - Bruchwitz-Linie (Nr. 2) mit Michael Heinrich Bruchwitz, Rothemühl in Vorpommern.

Bruchwitz, Carl Emil August (1838 bis 1914) oo mit Marie Elisabeth, geborene Schröder; die Eheleute hatten eine Tochter Pauline Martha Bruchwitz. Nach August Bruchwitz, der in Peitz im Spreewald geboren wurde und in Berlin-Lankwitz starb, wurde die Bruchwitzstraße in Berlin-Lankwitz benannt . Bruchwitz-Linie (Nr. 2) mit Michael Heinrich Bruchwitz aus Rothemühl in Vorpommern.

Bruchwitz, Auguste (geboren um 1860) . war eine verheiratete Hommen. Ihre Eltern waren August Bruchwitz (1809 bis 1892) und Caroline, geborene Agenz aus Heinrichswalde in Vorpommern - Linie (Nr. 3) Johann Friedrich Bruchwitz.

Bruchwitz, Caroline . geborene Agenz (1820 bis 1872) aus Vorpommern - war verheiratet mit August Bruchwitz (1809 bis 1892), sie hatten acht Kinder.

Bruchwitz, Caroline (geboren 1846 in Heinrichswalde, Vorpommern, verheiratete Bartmann) - aus dem Zweig des August Wilhelm Daniel Bruchwitz - war verheiratet mit Hugo Bartmann. Sie war eine Tochter von August Bruchwitz und Caroline, geborene Agenz (1820 bis 1872). Sie gehört zur Bruchwitz-Linie (Nr. 3) mit Johann Friedrich Bruchwitz (1769 bis 1846) aus Heinrichswalde in Vorpommern.

Bruchwitz, Christina (gestorben 1837) . war verheiratet mit Johann Peter Gilbert (1762 bis 1830). Christina war die Tochter von Joh. Christoph Bruchwitz (1726 bis 1774) und Dorothea Elisabeth, geborene Tegge.

Bruchwitz, Dorothea Elisabeth (geboren am 6.9. 1756 in Rothemühl, Vorpommern). Sie war die älteste Tochter von Johann Christoph Bruchwitz (1726-1774) und Dorothea Elisabeth, geborene Tegge (1730 bis 1895).

Bruchwitz, Dorothea Elisabeth . geborene Tegge (1730 bis 1795) - Sie war verheiratet mit Joh. Christoph Bruchwitz (1726 bis 1774). Sie hatten vier Söhne und zwei Töchter. Dorothea Elisabeth, geborene Tegge ist die Stamm-Mutter für die vier Bruchwitz-Zweige in Vorpommern. Ihre Söhne waren Christian, Michael Heinrich, Johann Friedrich und Johann Christoph.

Bruchwitz, Ferdinand (geboren 1840, Heinrichswalde - gestorben 1909, Berlin) - Sohn von August Bruchwitz (1809-1892) und Caroline, geborene Agenz (1820 bis 1872) - Kriegsteilnehmer 1866 - Schlacht bei Königsgrätz - und 1870/71 (Deutsch-Französicher Krieg). Ferdinand war nach den Kriegen beruflich zuächst als Schaffner in Stralsund tätig. In Berlin war er dann als Eisenbahnzugführer bei der Königlich-Preußischen Eisenbahn beschäftigt. Ferdinand Bruchwitz war in 2. Ehe verheiratet mit Jakobine, geborene Schumacher, einer verwitweten Berger (1843, Stralsund - 1905, Berlin). Ihr Sohn war Otto Bruchwitz (1885-1941) aus Berlin, mein Großvater väterlicherseits. Einer der Trauzeugen war Waldemar Eckert, der mit der Schwester von Jakobine, geborene Schumacher - Johanna Maria Friederike Schumacher - ein Jahr jünger als ihre Schwester - verheiratet war.

Bruchwitz, Friederike Maria Dorothe (geboren am 20.10.1801) - war verheiratet mit Johann-Friedrich Bruchwitz (geboren 1791) aus der Bruchwitz-Linie (Nr.1) des Christian Bruchwitz (geboren 1760).

Bruchwitz, Gustav Ludwig Alexander (1855 bis 1929) . war verheiratet mit Bertha, geborene Leidecker (1856 bis 1917); die Eheleute lebten in Stettin und starben beide auch dort. Gustav Bruchwitz war ein Sohn von August Bruchwitz (1809-1892) und Caroline, geborene Agenz (1820 bis 1872) - Bruchwitz-Linie (Nr. 3) mit Johann Friedrich Bruchwitz.

Bruchwitz, Jakobine . geborene Schumacher (1843 bis 1905) aus Stralsund - war verheiratet in 2. Ehe mit Ferdinand Bruchwitz (1840-1909); 1885 wurde der Sohn Otto geboren.

Bruchwitz, Johann Christian Heinrich (1807-1879) oo mit Charlotte, geborene Döhring (1808-1866); sie hatten einen Sohn Friedrich Ludwig August Bruchwitz (1845 bis 1895) - Bruchwitz-Linie (Nr. 2) mit Michael Heinrich Bruchwitz (geboren 1764) aus Rothemühl in Vorvommern.

Bruchwitz, Maria Christine Friederike , geboren am 11.2.1801 in Heinrichswalde, Vorpommern, gestorben im Jahr 1865), war die Tochter Christian Bruchwitz (Bruchwitz-Linie Nr. 1). M. Chr. Friederike, geb. Bruchwitz war verheiratet mit Johann Friedrich Wilhelm Frenzel (1802-1864). Die Eheleute hatten fünf Kinder. Heute im November 2017 leben Nachfahren aus der Ehe der M. Chr. Friederike, geborene Bruchwitz mit Johann Friedrich Frenzel in Deutschland.

Bruchwitz, Maria Christine Wilhelmine, geboren 1816 in Heinrichswalde / Vorpommern, gestorben 1880. Sie hatte 1835 August Friedrich Ludwig Mohnke (1800 bis 1855) geheiratet. Sie war die jüngere Schwester meines Ururgroßvaters August Wilhelm Daniel Bruchwitz (1809-1892) aus Heinrichswalde in Vorpommern. Nachfahren Mohnke leben heute (2017) im Bundesstaat Michigan in den USA.

Bruchwitz, Marie . geborene Herrmann (1888 bis 1971) aus Berlin - war verheiratet mit Otto Bruchwitz (1885-1941); ihre Eltern waren Ernst Herrmann (1854 bis 1934) aus Berlin und Marie Elisabeth , geborene Zutz (1861 bis 1888), die aus Pommern stammte.

Bruchwitz, Otto (1885 bis 1941) aus Berlin, Vater von Heinz Bruchwitz; Otto war verheiratet mit Marie, geborene Herrmann (1888-1971); seine Eltern waren Ferdinand Bruchwitz (1840 bis 1909) und Jakobine, geborene Schumacher (1843 bis 1905)

Bruchwitz, Otto (1877 bis 1956) - der Heimatforscher - er war der Sohn von Friedrich Ludwig August Bruchwitz (1845-1895) und Friederike Wilhelmine Auguste, geborene Kersten (1848 bis 1925). Otto war in seiner 1. Ehe verheiratet mit Elisabeth, geborene Scheer (1881 bis 1934). Sie hatten einen Sohn, der im Krieg gefallen war. Otto Bruchwitz stammte von der Bruchwitz-Linie (Nr. 2) mit Michael Heinrich Bruchwitz aus Rothemühl in Vorpommern ab.

Bruchwitz, Ulricke ( geboren 1837, Heinrichswalde - gestorben 1872), Tochter von Friederice Maria Dorothe, geborene Bruchwitz (geboren 1801); sie war verheiratet mit Karl Tagge (geboren 1830, Heinrichswalde - gestorben 1913). Sie hatten eine Tochter Wilhelmina Tagge, die später einen Johann Vetter geheiratet hatte. Ihre Herkunft war die Bruchwitz-Linie (Nr. 1) Christian Bruchwitz (Nr. 1) und (Nr. 3) Johann Friedrich Bruchwitz (geboren 1769).

Bruchwitz, Ulrike Luise Helene (1860 bis 1951), geboren in Hintersee in Vorpommern, war verheiratet mit Friedrich Wilhelm Hermann Benz. Sie hatten eine Tochter Hedwig (1893 bis 1920); die Eheleute Benz lebten nach dem Jahr 1890 in Berlin. Ihre Eltern waren August Bruchwitz (1809 bis 1892) und Caroline, geborene Agenz (1820 bis 1872) aus Heinrichswalde in Vorpommern - Bruchwitz-Linie (Nr. 3) mit Johann Friedrich Bruchwitz.

Bruchwitz, Wilhelm (geboren 1865, in Hintersee, Vorpommern - gestorben 1930, Stettin) war verheiratet mit Wilhelmine, geborene Wittkopp (1868 bis 1951). Er bildete einen Bruchwitz-Zweig, der mit seinen Nachfahren von Stettin über Hamburg nach Düsseldorf führte. Die Eheleute hatten einen Sohn Willi Otto Arthur Bruchwitz (1894 bis 1965), der in Stettin geboren wurde. Wilhelms Eltern waren August Bruchwitz (1809 bis 1892) und Caroline, geborene Agenz (1820 bis 1872) - die Bruchwitz-Linie Nr. 3 mit Johann Friedrich Bruchwitz.

Bruchwitz, Wilhelmime (geboren 1852), verheiratete Leu; sie war verheiratet mit Gustav Leu aus Retzowfelde bei Greifenhagen in Pommern. Wilhelmines Eltern waren August Bruchwitz (1809 bis 1892) und Caroline, geborene Agenz (1820 bis 1872) - Bruchwitz-Linie (3) mit Johann Friedrich Bruchwitz.

Bruchwitz, Willi (geboren 1894, Stettin - gestorben 1965, Hamburg) - aus dem Zweig des Wilhelm Bruchwitz (1865 bis 1930). Er war verheiratet mit Erna Auguste Anna, geborene Schlünz (1900 bis 1990). Sie hatten einen Sohn Horst (1927 bis 1989) und eine Tochter Margarethe, verheiratete Soltmann (geboren 1930). Willi Bruchwitz war ein Sohn von Wilhelm Bruchwitz (geboren 1865), der wiederum ein Bruder meines Urgroßvaters Ferdinand Bruchwitz (geboren 1840) war - die Bruchwitz-Linie (Nr. 3) mit Johann Friedrich Bruchwitz (1769 bis 1846).

20. Jahrhundert

Bruchwitz, Angela . geborene Brotanek . geboren 1944 in Erlangen - gestorben im Jahr 2015). Angela war verheiratet mit Martin Bruchwitz aus Wyk auf Föhr. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, zwei Söhne und eine Tochter.

Bruchwitz, Florian (1976 bis 1996) . Er war ein Sohn von Martin Bruchwitz und Angela, geborene Brotanek.

Bruchwitz, Friederice Maria Dorothe (geboren am 20.10. 1801 in Heinrichwalde / Vorpommern, Bruchwitz-Linie (Nr. 3) Johann Friedrich Bruchwitz (geboren 1769); sie war verheiratet mit Johann-Friedrich Bruchwitz (geboren 1791, Bruchwitz-Linie (Nr. 1) mit Christian Bruchwitz (geboren 1760).

Bruchwitz, Heinz (1911 bis 1982) wurde geboren am 11.3.1911 in Berlin-Tegel. Im November 1939 wurde Heinz Bruchwitz als Pastor in der Heilandskirche von Berlin-Moabit ordiniert. Nach dem 2. Weltkrieg und seiner Kriegsgefangenschaft war mein Vater ab dem September 1951 als Pastor in der Zionskirche in Berlin-Mitte (Ost) tätig. Ab 1957/58 war Heinz Bruchwitz neunzehn Jahre Pastor in der Kirchengemeinde Leck, St. Willehard-Kirche. Heinz war verheiratet (1940) mit Ruth, geborene Schmoldt (1911 bis 1998). Sie hatten fünf Kinder, drei Söhne und zwei Töchter. Heinz Bruchwitz starb am 18.3.1982 in Niebüll / Nordfriesland.

Bruchwitz, Hildegard (geboren 1915, Berlin - gestorben 1960, Flensburg). Tante Hilde, so nannten wir Bruchwitz-Kinder sie, zog 1957 mit der Familie Heinz Bruchwitz (ihrem Bruder) nach Leck in Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Hildegard Bruchwitz war die Tochter von Marie und Otto Bruchwitz aus Berlin und die Schwester von Heinz Bruchwitz (1911, Berlin / 1982, Niebüll, Nordfriesland).

Bruchwitz, Hildegard . geboren am 4.10.1944 in Rädigke (Gemeinde Raben) im Fläming / Mark Brandenburg. Sie starb am 9.7.1996 in Leck in Nordfriesland. Hildegard Kamenz war verheiratet mit Gerd Kamenz. Meine Schwester Hilde hatte mit ihrem Mann Gerd zwei Söhne. Hildegard Bruchwitz, verheiratete Kamenz war die älteste Tochter von Ruth und Heinz Bruchwitz.

Bruchwitz, Horst Willi Arthur (1927 bis 1989) war verheiratet mit Erika, geborene Giersdorf. Wilhelm Bruchwitz (1865-1930) war sein Großvater. Wilhelm Bruchwitz (geboren 1865) wiederum war der jüngere Bruder meines Urgroßvaters Ferdinand Bruchwitz (1840 bis 1909). Sie stammten ab von der Bruchwitz-Linie Nummer 3 mit Johann Friedrich Bruchwitz (geboren im Jahr 1769).

Bruchwitz, Margarethe (geboren 1930) . war eine verheiratete Soltmann. Margarethe war die Tochter von Willi Bruchwitz (1894 bis 1965), der um 1945 von Stettin nach Hamburg gezogen war.

Bruchwitz, Ruth . geborene Schmoldt (1911 bis 1998) aus Berlin - war verheiratet mit Heinz Bruchwitz aus Berlin-Tegel. Ihre Eltern waren Herbert Schmoldt (1884 bis 1946) und Katharina, geborene Müller (1887 bis 1966). Ruth hatte mit Heinz Bruchwitz fünf Kinder, die in den 1940er und 1950er Jahren in der Neumark (Ost-Brandenburg), in Rädigke bei Bad Belzig und in Berlin geboren wurden.


Zweige der Bruchwitz aus Vorpommern und Eiderstedt

Zweig 1 - Die Linie Christian Bruchwitz aus Heinrichswalde in Vorpommern

Bruchwitz, Christian (1760 bis 1834) - eigener Zweig - war verheiratet mit Maria Christina, geborene Lauffer; Christian Bruchwitz war der erstgeborene Sohn von Joh. Christoph Bruchwitz (1726 bis 1774) und Dorothea Elisabeth, geborene Tegge.

Bruchwitz, Johann-Friedrich (geboren 1791) - Sohn des Christian Bruchwitz (geboren 1760) und der Maria Christine, geborene Lauffer - war verheiratet mit Friederike Maria Dorothe Bruchwitz (geboren 1801); ihre Eltern waren Joh. Friedrich Bruchwitz (geboren 1769) und Maria Christine Elisabeth Bruchwitz, geborene Köchler.

Zweig 2 - Die Linie Michael Heinrich Bruchwitz aus Rothemühl in Vorpommern

Bruchwitz, Michael Heinrich (1764 bis 1821) aus Rothemühl in Vorpommern - Stammvater des Rothemühler Zweiges - er war verheiratet mit Caroline Henriette, geborene Strack (1769 bis 1823).

Es entwickelten sich aus der Linie des Michael Heinrich Bruchwitz (dem Stammvater der Rothemühler Zweige) drei Bruchwitz-Zweige in Rothemühl in Vorpommern.

1) Johann Carl Friedrich Bruchwitz (geboren 1797) - der älteste Sohn des M. Heinrich Bruchwitz - war verheiratet mit Johanna Friederike, geborene Segebrecht. Einer ihrer Enkel war Ferdinand Friedrich Wilhelm Bruchwitz (geboren im Jahr 1862 in Rothemühl).

2) Johann Christian Heinrich Bruchwitz (1807 bis 1879), von Beruf Holzmeister, war verheiratet mit Charlotte, geborene Döring (1808-1866). Sie waren die Vorfahren von Otto Bruchwitz (1877 bis 1956) - aus dem Zweig des Friedrich Ludwig August Bruchwitz. Es gab noch einen Zweig Johann Carl Friedrich Bruchwitz, dessen Sohn war Herbert Friedrich Martin Bruchwitz (geboren 1863).

3) August Heinrich Bruchwitz (1810 bis 1863), nach Peitz/Spreewald ausgewandert oo Johanna Caroline Wilhelmine, geborene Paul. Sie waren die Vorfahren von August Bruchwitz (1838 bis 1914).

Bruchwitz-Familien aus R o t h e m ü h l

Bruchwitz, Johann Carl Friedrich Bruchwitz (geboren 1797 in Rothemühl), Sohn des Michael Heinrich Bruchwitz, war verheiratet mit Johanna Friederike, geborene Segebrecht (geboren 1797). Sie hatten einen Sohn Ferdinand Friedrich Wilhelm Bruchwitz (geboren 1837), der Wilhelmine Caroline, geborene Bergner (geboren 1838) geheiratet hatte.

Bruchwitz, Ferdinand Friedrich Wilhelm (geboren am 28.11. 1837 in Rothemühl), Sohn des Johann Christian Friedrich Bruchwitz - Ferdinand Friedrich W. Bruchwitz war verheiratet mit Wilhelmine Caroline Sophie, geborene Bergner (geboren 18.10.1838). Sie hatten einen Sohn Ferdinand Friedrich Wilhelm, der am 25.5. 1862 in Rothemühl geboren wurde.

Bruchwitz, August Emil (1838, Peitz, Spreewald - 1914, Berlin) aus Berlin-Lankwitz - aus dem Zweig Michael Heinrich Bruchwitz; er war der Sohn von August Heinrich Bruchwitz (1810-1863) und Johanne Wilhelmine Caroline, geborene Paul; August Emil Bruchwitz war verheiratet mit Marie Elisabeth, geborene Schröder; nach dem ehemaligen Stadtrat August Bruchwitz wurde die Bruchwitz-Straße in Berlin-Lankwitz benannt.

Bruchwitz, Johann Christian Heinrich (1807-1879) war ein Sohn von M. Heinrich Bruchwitz; von Beruf war er, wie sein Vater, Holzmeister - und er war ein Großvater des Otto Bruchwitz (geboren 1877) aus Rothemühl.

Bruchwitz, Friedrich Ludwig August (1845 bis 1895) oo mit Friederike Wilhelmine Auguste, geborene Kersten (1848 bis 1925). Friedrich Ludwig August war der zweite Sohn des Holzmeisters Johann Christian Heinrich Bruchwitz (1807 bis 1879) und dessen Frau Charlotte, geborene Döring (1808 bis 1866); Friedrich Ludwig August hatte mit seiner Frau fünf Töchter und einen Sohn Otto (geboren 1877), den späteren Heimatforscher Otto Bruchwitz aus Rothemühl.

Bruchwitz, Johann Carl Friedrich (geboren 1834), der erstgeborene Sohn von Johann Christian Heinrich Bruchwitz (1807-1889); er war verheiratet mit Christine Wilhelmine Friederike, geborene Burow (geboren 1829). Eine Tochter der Eheleute war Auguste Charlotte Caroline Bruchwitz, die 1859 geboren wurde. Ein Sohn war Herbert Friedrich Martin Bruchwitz, der am 12.8.1863 in Rothemühl geboren wurde.

Bruchwitz, Ferdinand Friedrich Wilhelm, geboren am 25.5. 1862 in Rothemühl, war der Sohn von Ferdinand Friedrich Wilhelm Bruchwitz (geboren 28.11.1837) und Wilhelmine Caroline Sophie, geborene Bergner (geboren 1838).

Bruchwitz, Herbert Friedrich Martin (geboren 12.8.1863 in Rothemühl in Vorpommern). Herbert Friedrich Martin war ein Sohn von Johann Carl Friedrich Bruchwitz (geboren 1834) und der Christine Wilhelmine Friederike, geborene Burow (geboren 1829).

Bruchwitz, Otto (1877 bis 1956) aus Rothemühl in Vorpommern - stammte vom Zweig des Michael Heinrich Bruchwitz ab. Er war von Beruf Lehrer wohnte in Finkenwalde bei Stettin. Er machte sich als Heimatforscher in Vorpommern einen Namen. Otto Bruchwitz war in erster Ehe verheiratet mit Elisabeth, geborene Scheer (1881 bis 1934). Ein Sohn war im Krieg gefallen. In seiner zweiten Ehe war Otto Bruchwitz verheiratet gewesen mit Elisabeth, geborene Tegge. Nach Otto Bruchwitz wurde in Torgelow in Vorpommern eine Straße benannt - die Otto-Bruchwitz-Straße. Otto wohnte zuletzt in Hammer an der Uecker in Vorpommern, wo auch sein Grab zu finden ist.

Zweig 3 - Die Linie meines Urururgroßvaters Johann Friedrich Bruchwitz aus Heinrichswalde

Johann Friedrich Bruchwitz (1769 bis 1846) aus Heinrichswalde in Vorpommern begründete den Familienzweig meiner Vorfahren väterlicherseits. Johann Friedrichs Sohn war August Bruchwitz aus Heinrichswalde in Vorpommern, und der Sohn des August Wilhelm Daniel Bruchwitz war mein Urgroßvater Ferdinand Bruchwitz; Ferdinands Sohn war mein Großvater Otto Karl August Ferdinand Bruchwitz (geboren 1885, Berlin - gestorben 1941, Berlin). Otto Bruchwitz war verheiratet mit Marie Elisabeth, geborene Herrmann (1888 bis 1971), die meine Großmutter väterlicherseits gewesen war. Ottos und Marie Bruchwitz´ Sohn war Heinz Bruchwitz (1911 bis 1982), der mein Vater war.

Zweig 4 - Die Linie Joh. Christoph Bruchwitz aus Tating in Eiderstedt in Schleswig-Holstein

Bruchwitz, Johann Christoph / der Jüngere (1772 bis 1843) - eigener Zweig in Eiderstedt/Schleswig-Holstein. Er war in erster Ehe verheiratet mit Elisabeth Catharina, geborene Jäger aus Eiderstedt, die 1827 gestorben war; Christophs zweite, um einige Jahre jüngere Frau war Catharina Dorothea, geborene Abraham. Aus dieser Verbindung ging der Sohn Johannes Theodor Bruchwitz (1831-1908) hervor sowie die Tochter Catharina Dorothea (Doris) Bruchwitz (1832 bis 1895), die Jacob Richardsen (1835 bis 1905) aus Tating in Eiderstedt geheiratet hatte. Da Dorothea (Doris) und Jacob Richardsen keine eigenen Kinder hatten, wurde eine Stiftung gegründet. Heute lebt der Name Bruchwitz in Eiderstedt weiter durch die Richardsen-Bruchwitz-Stiftung, die den Hochdorfer Garten in Tating in Eiderstedt unter iher Trägerschaft hat. Link zum Hochdorfer Garten

Bruchwitz, Catharina Dorothea / Doris (1832 bis 1895), Tochter aus der 2. Ehe des Joh. Christoph Bruchwitz und Catharina Dorothea, geborene Abraham, sie war verheiratet mit Jacob Richardsen (1835 bis 1905) aus Eiderstedt .. siehe dazu auch "Richardsen-Bruchwitz-Stiftung".

Bruchwitz, Johannes Theodor (1831 bis 1908) aus Tating / Schleswig-Holstein - Eiderstedter Linie - war verheiratet mit Catharina, geborene Jacobs (1834 bis 1912); Johannes Theodor und Catharina Bruchwitz waren die Großeltern von Johannes Peter Bruchwitz aus Tating in Eiderstedt. Die Kinder von Johannes Theodor und Catharina waren 1) Johann (Johannes) Christoph Bruchwitz, 2) Deert Jakob d. Ältere, Bruchwitz oo mit Frauken Dorothea, geborene Jakobs, 3) Luise Bruchwitz oo mit Detlef Frahm und 4) Dora Bruchwitz.

Bruchwitz, Luise (1864 bis 1943), Tochter von Johannes Theodor Bruchwitz (1831 bis 1908) und Catharina, geborene Jacobs. Luise war verheiratet mit D. Frahm.

Bruchwitz, Deert Jakob (1860 bis 1944) war verheiratet mit Frauken Dorothea, geborene Jakobs. Die zwei Söhne waren Johannes Bruchwitz und Deert Bruchwitz (d. Jüngere). Deert Jakob (geboren 1860) war ein Sohn des Johannes Theodor Bruchwitz.

Bruchwitz, Johannes Peter (1897 bis 1971) . geboren und wohnhaft in Tating in Eiderstedt (Nordfriesland) in Schleswig-Holstein. Er war ein Cousin des gebürtigen Berliners Heinz Bruchwitz aus Leck in Nordfriesland; Johannes Bruchwitz aus Eiderstedt war verheiratet mit Elisabeth, geborene Frauen (1905 bis 1967). Von Beruf war er Bauer sowie als Bürgermeister tätig; ebenfalls saß er als Vertreter der dänischen Minderheit im Eiderstedter Kreistag.

Bruchwitz, Deert Jakob (geboren 1905) . aus Tating in Eiderstedt . ein Bruder des Johannes Peter Bruchwitz . Deert war verheiratet mit Gönna, geborene Jens. Aus der Ehe gingen zwei Töchter hervor.