Start .de . . >> Chronik >>> . . Chronik-Überblick . Ahnenreihen . Christoffer Bruchwitz 

Vorwort

Über die Von Brauchitz, Bruchwitz sowie die Edlen Von Völs und Von Rodank

In diesem Jahr jährte sich das Sterbejahr meines Vaters Heinz Bruchwitz zum 40. mal. Er starb an einem 18. März, wie auch seine Frau Ruth, geborene Schmoldt. Meine Mutter überlebte meinen Vater allerdings um 16 Jahre.

400 Jahre vor dem Tod meiner Eltern lebte in Pommern der Herzoglich Pommersche Rat Georg von Bruchwitz in Stettin. Jener in Schlesien geborene "Von Bruchwitz" hatte in seiner Heimat Niederschlesien noch den Namen "Von Brauchitz"(Von Brauchitsch). Die Familie von Brauchitsch hatte weit zurückreichende Vorfahren bis hin zum Hochadel des Mittelalters. Vom frühen Mittelalter ausgehend entwickelten sich bis hin zu den Urahnen Reimbert von Völs und dessen Frau Mathilde, geborene Von Rodank viele bedeutende Familienzweige mit zum Teil berühmten, hochadeligen Vorfahren. Nach den Vorfahren Von Völs folgten die Von Brauchitsch (Brauchitz) mit Georg von Bruchwitz bis hin zu den Familien Bruchwitz.

Die Inhalte der Familienchronik beruhen auf meinen genealogischen Nachforschungen und Quellen aus Kirchenbüchern sowie Recherchen im Internet. Ahnen wie die "Edlen von Völs" sowie die Familie "Colonna" bilden des weiteren die Grundlage für weit zurückliegende, auch geschichtlich bedeutenden Personen, die in einen genealogischen Zusammenhang zu meiner eigenen Familiengeschichte stehen. So war wohl ein Petrus de Columna, der vor vielen hundert Jahren gelebt hatte, der Vater eines Wernher von Völs aus Südtirol. Dieser war der Stammvater derer von Völs, die sich auch "von Fels" nannten. Ein Ritter namens Velis, der von Tirol nach Schlesien auswanderte, nannte sich nach der herzoglichen Schenkung des Ortes Chrostnik "Herr von Brauchicz" bzw. "Herr von Brauchitsch".

Georg von Bruchwitz (von Brauchitsch) war Pommerscher Rat beim Herzog Johann Friedrich gewesen. Georg wurde im Jahr 1517 in Niederschlesien als Sohn der Hedwig, geborene von Dornheim und des Hieronymus von Brauchitsch geboren. Georg von Bruchwitz wurde in der niederschlesischen Schrift "Schlesische Curiositäten ..." . J. Sinapius, Seite 295 erwähnt. Sein Eltern Hieronymus von Brauchitsch und Hedwig, geborene von Dornheim wurden in jener alten niederschlesischen Schrift auf der Seite 294 genannt. Vor über vierhundert Jahren war Georg von Bruchwitz in Diensten des Herzogs von Pommern gewesen. Der in Oberau in Niederschlesien geborene Georg von Bruchwitz (Brauchitsch) war ein wichtiger Vertreter des Von Brauchitsch-Zweiges, die aus dem Zweig des Urahnen Thamme von Brauchicz hervorging.

Meine Ahnen mütterlicherseits . Ahnen SCHMOLDT

Die Familien Schmoldt mit meinem Ururgroßvater Ludwig Schmoldt und dessen erster Ehefrau Louise, geborene Lefevre stellen die "zweite Seite der Medaille" meiner Vorfahrenseiten dar. Ich erwähne an dieser Stelle insbesondere Louise Schmoldt, die eine geborene Lefevre war, und deren Mutter Rachel eine geborene Billau war. Aus genealogischer Sicht kommt dem Namen "Billau" - auch erwähnt mit den Namensformen "Billaud", "Billiou", "Baillou" und "Barlow" - in meiner Stammtafel eine besondere Bedeutung zu. Siehe dazu das Kapitel Ahnen BILLAU / BILLIOU

Meine Vorfahren mütterlicherseits waren die Familie Schmoldt, unter anderen mit den Seitenzweigen Lefevre und Billau bzw. Billiou, in England war der Name "Barlow" oder "Barley". Die Familienzweige reichen von den Familien Barley zurück bis zu hochadeligen englischen Familien sowie weit zurückreichende normannische und skandinavische Ahnen. Hinweise zu den in Deutschland beheimateten Schmoldt-Vorfahren sind geographisch in Niedersachsen zu lokalisieren, wo ein Johannis Schmolt bzw. Smolt aus Drentwede gelebt hatte, sowie in der Hansestadt Lübeck, wo ein Henneke Schmolt bzw. Smolt im 14. und 15. Jahrhundert lebte.

Ein Peter Schmoldt, der etwa im Jahr 1618 in Alt-Berlin geboren wurde und am 14. November 1718 in Lübbersdorf (Mecklenburg) starb, stellt genealogisch gesehen einen Übergang dar von den Berliner Schmoldts aus dem 16. und 17. Jahrhundert bis zu den Mecklenburger Schmoldts, wie zum Beispiel Daniel Schmoldt und Martin Jacob Schmoldt, die aus der Region Mecklenburgische Seenplatte stammten. Von meinen Vorfahren Schmoldt aus Stettin und Berlin, die im 19. und 20. Jahrhundert lebten, kann mehr in dieser Familienchronik nachgelesen werden.

Digitale Version 2000 bis 2022 . Heiner Bruchwitz , überarbeitete Version, im Juni 2022 (Vers. 2)

 

Start .de . >>>