zur Startseite meiner Homepage <<< >>>> Seite als PDF . Inhalt Chronik

Herkunft Heinrichswalde/Vorpommern

Ururgroßeltern - väterlicherseits

 

Abb: August Wilhelm Daniel Bruchwitz


August Wilhelm Daniel Bruchwitz

Der Vater meines Urgroßvaters Ferdinand Bruchwitz

Geburtsort: Heinrichswalde in Vorpommern

Bekenntnis: evangelisch

Geburtsdatum: 16. August 1809 Auzzug aus dem Taufregister

Beruf: Bauer (Hofbesitzer)

Herkunft: Vorpommern und Sachsen

Wohnort: Heinrichswalde in Vorpommern

verheiratet 1839 mit Caroline, geborene Agenz, geboren 1820

gestorben am 13. Februar 1892 in Berlin

Alter: August Bruchwitz wurde 82 Jahre alt

Eheschließung am 11. Mai 1839 - beurkundet von der evangelischen Kirche in Dargitz / Vorpommern , gehört zum Pfarrbezirk Pasewalk.

Eltern: Johann Friedrich Bruchwitz (1769 bis 1846) und Maria Christine, geborene Köchler /Kechle (1769 bis 1855)

Anmerkung: August Bruchwitz war Brillenträger und Pfeifenraucher, wie der Fotografie zu entnehmen ist. Auf einem alten Familienbild ist er mit zwei seiner fünf Töchter (Aufnahme um 1870) mit einer Brille und Pfeife rauchend abgebildet. Kurz vor seinem Tod soll August Bruchwitz beim Pfeife-Rauchen gesagt haben "die schmeckt nicht mehr" und starb bald darauf - im Alter von 82 Jahren.

Die Eheleute hatten acht Kinder, davon fünf Töchter; der älteste war Ferdinand (1840 bis 1909) der jüngste Sohn war Wilhelm (1865, Hintersee bis 1930, Stettin), Gustav Bruchwitz geboren im Jahr 1855 in Hintersee in Vorpommern - gestorben 1930 in Stettin) war von Beruf Wagenrevisor und wohnhaft in der Pestalozzistraße in Stettin - laut Adressbucheintrag von 1911 in der Pommerschen Datenbank. Caroline, verheiratete Bartmann, Wilhelmine, verheiratete Leu, geboren am 27.8.1852 in Hintersee/Vorpommern, Heirat am 7.8.1877 mit Carl August Leu aus Retzowfelde / Greifenhagen in Pommern, Amanda (später verheiratete Tetzner), Auguste (später verheiratete Hommen), Ulrike, geboren am 6.12.1860 in Hintersee in Vorpommern. Ulrike Louise Helene Bruchwitz war verheiratet mit Friedrich Wilhelm Hermann Benz (geboren am 12. Oktober 1859). Als achtes Kind wurde Wilhelm Bruchwitz am 12. März 1865 in dem Dorf Hintersee (Ostvorpommern) geboren. Der erstgeborene Sohn Karl August Ferdinand Bruchwitz (geboren 1840 in Heinrichswalde) ist mein direkter Vorfahre, und zwar ein Urgroßvater väterlicherseits.

Unser Vorfahre August Bruchwitz starb am 13. Februar 1892 in Berlin. Dessen Eltern waren Johann Friedrich Bruchwitz (geboren 1768) und Marie (Maria) Christine Bruchwitz, geborene Köchler (Kechle) aus Heinrichswalde in Vorpommern.

Am 16.08.1809 wurde August Wilhelm Daniel Bruchwitz in Heinrichswalde / Vorpommern als Sohn des Bauern Johann Friedrich Bruchwitz und seiner Ehefrau Maria, geb. Köchle geboren. Wie sein Vater war August Bauer in Heinrichswalde und der Besitzer des Hofes. Bis es zu dem Hofbesitz kam, gab es zu vielerlei Zwistigkeiten zwischen den Kolonisten (den Eltern und Großeltern von August Bruchwitz) und den staatlichen Behörden. August verkaufte ca. 1852 den Bauernhof. Die Eheleute zogen in das Dorf Hintersee in Vorpommern, wo der Sohn Wilhelm als achtes Kind im Jahr 1865 in Hintersee in Vorpommern wurde - wie zuvor seine Schwestern Wilhelmine (1852) und Ulrike (1860).

Caroline Bruchwitz mit den Töchtern Caroline und Ulrike


Caroline Bruchwitz, geborene Agenz

Geburtsort: Rothemühl (Alt Rothemühl)

Bekenntnis: evangelisch

Geburtsdatum: 22. September 1820 / Taufe am 24. September 1820

Herkunft der Vorfahren: Vorpommern

Wohnort: Heinrichswalde in Vorpommern

verheiratet mit August Bruchwitz

Eheschließung am 11. Mai 1839 in Dargitz bei Pasewalk in Vorpommern

gestorben am 1. März 1872 in dem Dorf Hintersee im östlichen Vorpommern

Alter: Caroline Frederice Emilie Bruchwitz wurde 51 Jahre alt

Eltern: Die Mutter hieß Charlotte Agenz (geboren um 1794), der Großvater war Christian Agenz aus Jatznick (Vorpommern)


Der Bruchwitz-Zweig Stettin - Hamburg

Wilhelm Bruchwitz 1865 - 1930 - jüngster Sohn des August Bruchwitz, er gründete den Stettiner-Zweig

Der Sohn von Wilhelm Bruchwitz (12.3.1865 bis 20.8.1930) und dessen Frau Wilhelmine, geborene Wittkopp (1868-1951) hieß Willi Bruchwitz (1894 bis 1965), der in Stettin geboren wurde. Aus der Ehe mit seiner Frau Erna, geborene Schlünz ging eine Tochter mit Namen Margarete (geboren 1930) hervor sowie ein Sohn Horst Bruchwitz (1927 bis 1989). Im "Stettiner Adressbuch (Stettin und Umgebung) für das Jahr 1937. Stettin: Scherl, 1936." ist zu Willi Bruchwitz für das Jahr 1936, der Wohnort Stettin, Postsiedlung eingetragen. Der Zweig des Wilhelm Bruchwitz besteht fort über Willi Bruchwitz Sohn Horst Bruchwitz (1927 bis 1989) und dessen Sohn.


Aktualisiert im Dezember 2021


Start .de . Inhalt der Familienchronik